Ein überzeugtes Ja zur Theatersanierung - Medienmitteilung

Die Aufführungen und Inszenierungen des Theater St.Gallen haben zwar internationale Strahlkraft und bewegen sich auf Weltklasse-Niveau – baulich blättert der Lack aber wortwörtlich ab. Die FDP Frauen St.Gallen stimmen daher am 4. März überzeugt JA zur dringend notwendigen Sanierung des Theaters.
 
Anlässlich ihrer Hauptversammlung im November 2017 unternahmen die FDP-Frauen einen Rundgang durchs Stadttheater und konnten sich unter fachkundiger Führung hinter und vor den Kulissen von der Dringlichkeit der Theatersanierung überzeugen. Es bestehen keine Zweifel, dass die durchwegs zweckmässigen Instandsetzungsarbeiten ohne Aufschub in Angriff genommen werden müssen, um die Fortführung des heutigen Betriebs zu ermöglichen.
 
Das Theater St. Gallen geniesst mit seinem breit gefächerten Programm grosse Beliebtheit in der Bevölkerung. Das Renommee des Theaters geht dabei weit über die Kantonsgrenze hinaus. Locken doch beispielsweise die Musical-Welturaufführungen regelmässig eine internationale Besucherschaft nach St.Gallen. Diesen Publikumsmagneten, der sich auch zum bedeutenden Wirtschaftsfaktor entwickelt hat, gilt es als kulturellen Leuchtturm der Ostschweiz zu erhalten.
 
Die FDP-Frauen empfehlen mit Überzeugung, am 4. März ein Ja zur Theatersanierung in die Urne zu legen.